Startseite
Gästebuch
Galerie
Bildgalerie Freunde
Gedanken zum Abschied
Abschied
Martin`s Unglücksstelle
Aktuelles 20. Dezember 2015
23. Juni 2010
23. Juni 2011
23. Juni 2012
23. Juni 2013
23. Juni 2014
15.11.2014 "Wald der Erinnerung"
23. Juni 2015
23. Juni 2016

 










Ganz still und leise, ohne ein Wort, gingst du von uns fort.
Du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still, doch unvergessen.
Es ist so schwer, es zu verstehen, dass wir dich niemals wiedersehen.











Laut Verteidigungsministerium wurde die Bundeswehr gegen 12.30 Uhr Ortzeit sechs
Kilometer südwestlich von Kunduz zuerst in ein Feuergefecht verwickelt, bei dem die
Angreifer eine Patrouille mit Handfeuerwaffen und Panzerfäusten attackierten.
Die Bundeswehrsoldaten erwiderten das Feuer, wurden aber von den Taliban in ein schweres Feuergefecht verwickelt. In dessen Verlauf starben die drei deutschen Soldaten.
Ein Fuchs-Transportpanzer der Deutschen wollte den Kampfhandlungen ausweichen
und stürzte bei dem hektischen Manöver in einen tiefen Wassergraben.
Das schwere Fahrzeug blieb mit dem Dach nach unten im Wasser liegen.

Die jungen Soldaten konnten nicht gerettet werden, jede Hilfe kam zu spät.





Wir möchten unsere Betroffenheit und unser aufrichtiges Mitgefühl auch den Familien, Freunden und Angehörigender gefallenen Kameraden ausdrücken.




Homepage http://www.oleg.scl-1912.de/ 



Die Zeit des begreifens, das Gefühl, dass jemand fehlt,können wir Ihnen nicht nehmen, und nur allzu gut wissen wir aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, tröstende Worte zu finden.














Für all diejenigen, die ihn weiter im Herzen leben lassen,
denn Trost kommt in dieser schweren Zeit

vielleicht zu der Erkenntnis, mit der Trauer nicht allein zu sein.